Herzlich Willkommen

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

es handelt sich hier um die Beta-Version der Homepage der Landtagsabgeordneten Gabi Rolland. Die aktuelle Website finden Sie unter: www.gabi-rolland.de

Mit freundlichen Grüßen

 

07.10.2019 in Pressemitteilungen

U-Ausschuss Ludwigsburg: Fehleinschätzungen und Selbstherrlichkeit im Wissenschaftsministerium

 

Gabi Rolland, Obfrau der SPD-Landtagsfraktion im Untersuchungsausschuss Zulagen Ludwigsburg, fasst die Ergebnisse des Untersuchungsausschusses ‚Zulagen Ludwigsburg‘ wie folgt zusammen:

27.09.2019 in Landespolitik

Bericht aus Stuttgart

 

Der parlamentarische Betrieb wurde mit der SPD-Fraktionsklausur in der vergangenen Woche in Bad Überkingen wieder fortgesetzt und ich will Euch kurz über unsere Diskussionen und Entscheidungen berichten:

23.09.2019 in Aktuelles

Gabi Rolland: „Um das Artensterben zu stoppen, muss deutlich mehr getan werden“

 

Gabi Rolland, umweltpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, äußert sich zum morgen startenden Volksbegehren Artenschutz - «Rettet die Bienen» in Baden-Württemberg: „Wir unterstützen das Volksbegehren nach wie vor im Grundsatz: Es müssen viel größere Anstrengungen unternommen werden, um den Artenschwund wie auch den Insektenrückgang zu stoppen.“

28.08.2019 in Pressemitteilungen

Rolland: „Bei Bekämpfung der Tigermücke müssen die Anstrengungen intensiviert werden.“

 

In den Jahren von 2015 bis 2018 hat sich die Tigermücke am Oberrhein und darüber hinaus etabliert. Das geht aus einer Antwort der Landesregierung auf einen Antrag (DS 16/6707) der umweltpolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Gabi Rolland, hervor. Diese fordert nun eine verstärkte Sensibilisierung und nachhaltige Finanzierung.

27.08.2019 in Aktuelles

„Bildungsoffensive für die digitalisierte Wissensgesellschaft gibt es nicht zum Nulltarif“

 

Die hochschulpolitische Sprecherin der SPD im Landtag, Gabi Rolland, äußert sich zu den Forderungen von Universitäten und Hochschulen für die Neuauflage des Hochschulfinanzierungsvertrages wie folgt: